Welpentagebuch

zurück


02.05.2017
Gute Neugkeiten: Neben den wundervollen gesunden Röntgenergebnissen von Zolina, Cloe, Lily und Corona haben nun Corona und Lila auch ihre große Augenuntersuchung hinter sich gebracht. Beide Mädels haben perfekte Ergebnisse behalten; sie sind frei von erblich bedingten Augenkrankheiten einschließlich Glaukom. Wir freuen uns riesig! 🙂


02.05.2017
Auch von dem einzigen Rüden in diesem Wurf, Édik, gibt es ein aktuelles Bild, das ich in diesem Tagebuch zeigen möchte. Auf einem netten Juxturnier für lustige Hundehalter hat er mit seinem Frauchen Michaela die gemeinsame Zeit sehr genossen und sich viel Mühe gegeben – daheim ist er nämlich die meiste Zeit als großer Freund für Michaelas junge Tochter Agnes im Einsatz.  Hat sich der blaue Kerl nicht wunderschön entwickelt? 🙂


10.04.2017
Am vergangenen Wochenende waren Benni, Xandro und ich wieder in Tschechien zu einem „Familientreffen“ von Xandro und Tea’s Kindern, die inzwischen schon 1.5 Jahre alt und damit beinahe erwachsen sind.
Freitagmorgen machten wir uns auf den Weg nach Ostrava, dem Ort, an dem nicht nur Züchterin Katerina, sondern auch zwei Welpenbesitzer wohnen. Wir wurden sehr herzlich von Kate (der Besitzerin von Lily – Camelie Foxy Fox) begrüßt und auch Lily hat Xandro herzlich empfangen. Wir waren erfreut, dass die Läufigkeit von Lily keine Probleme bereitete. Corona war bereits in der Standhitze, weshalb ihre Besitzer das Wochenende leider nicht mit uns zu verbringen konnten.  Nachdem wir in ein Restaurant eingekehrt waren, haben wir die Hunde anschließend für die Ausstellung am nächsten Tag hergerichtet. Zuvor kam aber Cloe (Cloe Foxy Fox) noch auf Besuch, damit sich das Baden auch ausgezahlt hat. 😉 Abends reiste auch Zolina (Cinderella Blue) mit ihren Besitzerinnen an. Wir sind bis spät in die Nacht zusammen gesessen.
Am frühen Samstagmorgen ging es dann los: Wir alle trafen uns am Ausstellungsgelände in Ostrava. Auch Züchterin Katerina stieß zu uns. Xandro war der Erste von unserer Runde, der in den Ring gerufen wurden. Nach langer Pause wollte ich ihn auch wieder ausstellen, wenn wir doch schon vorort sind… Xandro zeigte sich fröhlich wie immer und konnte damit nicht nur die Championklasse gegen zwei weitere Rüden gewinnen, sondern auch den Titel „Bester Rüde“ und „Nationaler Sieger“. Wir haben uns sehr gefreut – nochmal mehr, weil Xandro einen richtigen Fanclub hatte. Anschließend waren Cloe und Zolina in der Zwischenklasse der Hündinnen gemeldet. Nach einer kurzen Vorbereitung und Durchbürsten der Mädchen, gingen Zolina und ich sowie Lucie mit ihrer Cloe in den Ring mit 3 weitere Hündinnen. Zolina konnte sich den zweiten und Cloe den dritten Platz sichern. Damit aber noch nicht genug: Am Rande des Ringes habe ich Zolina gegen Lily ausgetauscht, um mit ihr in der Offenen Klasse zu starten. Lily zeigte sich mit viel Elan – sie schaffte es tatsächlich sich den ersten Platz mit einem CAC aus einer Klasse von 7 Hündinnen zu erlaufen. Was für ein Erfolg! Anschließend durfte Xandro nochmal in den Ring zur Auswahl des Rassebesten. Xandro überzeugte den Richter erneut und holte den Tageshöchstwert und wurde „Best of Breed“. Wir kamen aus dem Lächeln nicht mehr heraus… was für ein Tag für unser Team! 🙂

Wir beschlossen nicht auf das weitere Richten im Ehrenring zu warten, sondern viel lieber die Zeit gemeinsam zu nutzen. So verbrachten wir also einen sehr entspannten Nachmittag bei traumhaften Wetter in gemütlicher Runde umringt von süßen Borderwelpen. Mama Tea ist vor acht Wochen erneut Mama von 7 Welpen geworden – also Halbgeschwister von Lily, Cloe und Zolina. Nachdem die Welpen mit den Großen herumgetollt sind und müde wurden, brachte Katerina die Welpen nachhause und wir spazierten abends noch eine große Runde bis es dunkel wurde und fielen alle müde aber sehr zufrieden ins Bett.
Am Sonntag starteten wir dann eine letzte große Morgenrunde, bei der der Großteil der Bilder entstand – besonders all die Frisbeebilder. Cloe, Xandro und insbesondere Lily hatten mächtig Spaß an den fliegenden Scheiben. Lily ist ein wahres Sprungtalent! Toll anzusehen – wo wir wissen, dass sie bestmögliche Gesundheitsergebnisse hat. Beim letzten Treffen war mir bei den Sprüngen noch nicht so wohl wenn ich an die Röntgenbilder dachte. Aber alle Sorgen umsonst! 🙂
Anschließend war es leider schon wieder soweit… Die Besitzerinnen von Zolina verabschiedeten sich, ebenso wie Katerina, da am Nachmittag ein Welpe abgeholt wurde. So zogen sich also die Besitzer von Lily und Cloe gemeinsam mit uns nochmal in den Garten zurück. Wir haben ein kleines Showtraining gemacht, um ihnen noch den einen oder anderen Tipp mitzugeben. Auf den dabei entstandenen Fotos haben die Hunde zwar noch nasse Pfoten und sind noch nicht mal gebürstet, aber das war ja auch Nebensache.  Zum Abschluss bestellten wir noch Pizza – und dann fuhren wir mit einem Lächeln auf den Lippen wieder zurück nach Wien.

Ich möchte mich bei all unseren Freunden für die gemeinsame Zeit bedanken, wir haben wirklich jede Minute davon genossen. Und die Hunde auch, das war unübersehbar! Ich freue mich sehr sagen zu können, dass alle 3 Töchter, die wir am Wochenende gesehen haben, sich zu wirklich tollen Hunden entwickelt haben. Allesamt sind sie richtige Border Collies, die nicht nur nett anzusehen sind, sondern auch für jeden Spaß zu haben sind.  Genau so, wie ich mir Border Collies vorstelle. Danke an ihre Besitzer(innen) an dieser Stelle, dass sie ihren Hunden ein so tolles Zuhause geben. Wir sind sehr froh, euch als Freunde gewonnen zu haben. 🙂

« 1 von 4 »

26.03.2017
Eine weitere freudige Nachricht hat mich erreicht. Nachdem Coronas Gelenke bereits als perfekt beurteilt wurden, waren nun ihre Augen an der Reihe. In der Untersuchung auf erblich bedingte Augenkrankheiten wurde Corona überall als „frei“ beurteilt. Auch bei der zusätzlichen Gonioskopie sowie der Augendruckmessung konnten keinerlei Mängel festgestellt werden. Wir werden Anfang April, wenn wir 4 der 6 Welpen und Katerina mit Tea wiedersehen, ganz persönlich mit einer Sektflasche darauf anstoßen! 🙂
Mich freuen so gute Nachrichten besonders, trage ich doch 50% der Verantwortung für die mittlerweile großgewordenen „Welpen“. Es erleichtert mich sehr, wenn ich schwarz auf weiß lese, worauf ich bei der Wurfplanung damals gehofft habe: Gesunde, lebensfrohe Nachzucht. Herzlichen Glückwunsch an Coronas Besitzerin und Züchterin Katerina! 🙂


20.02.2017
Mit sehr großer Freude darf ich verkünden, dass auch Cloe und Lily (Camelie) ihren Röntgentermin mit besten Ergebnissen absolviert haben. Beide Hündinnen sind OCD- frei, ED-frei, haben A-Hüften und sind frei von Spondylose an den Wirbelkörpern. Ich habe sehr auf den Termin hingefiebert, war tagelang aufgeregt und nun ist die Erleichterung und die Freude über so gesunde Nachzucht dafür umso größer. Ich bedanke mich sehr herzlich bei Katerina, der Züchterin der Welpen, nochmal mehr für ihr Vertrauen in Xandro, die ideale Aufzucht der Welpen und besonders auch bei den Besitzern, die ihren Hunden ein gesundes Wachstum ermöglicht haben. Von nun an stehen sportlich, zuchttechnisch sowie im Freizeitspaß jegliche Türen offen. Vielen Dank, dass ihr die Untersuchung durchführen lassen habt, für Katerina als Züchterin und mich als Deckrüdenbesitzerin sind diese Ergebnisse sehr wertvoll. Natürlich bin ich sehr stolz auf Xandro, dass aus diesem Wurf alle 3 untersuchten Nachzuchten rundum gesund sind und bin sehr glücklich, dass die Kombination mit Tea so vielversprechend geworden ist, wie wir es uns erhofft hatten.

Auf dem Bild ist Lily zu sehen, die von nun an ihre Leidenschaft Frisbee voll ausleben darf. Gesunde Gelenke sind die Voraussetzung dafür! 🙂

Cloe Foxy Fox and Camelie Foxy Fox are HD-A, ED-free, OCD-free and spondylosis free.

Auch von den Geschwistern gibt es aktuelle Fotos, die ich gerne zeigen möchte.


06.02.2017
Vergangenen Samstag hatte ich die große Ehre, Cloe auf der Internationalen Show in Brünn (CZ) auszustellen. Ursprünglich hatten wir geplant, sie und ihre Besitzer lediglich auf dem Messegelände zu besuchen und anzufeuern, rundherum ein bisschen zu shoppen und einige Hunde zu beobachten. Da Cloes geplanter Handler allerdings aufgrund zu wenig Zeit kurzfristig nicht erschien, mussten wir uns schnell einen Plan B einfallen lassen. Völlig unvorbereitet und ohne gemeinsames Training, ging ich also mit Cloe in Jeans und einer Weste in den Ring – hätte ich das geahnt, wäre zumindest ein Blazer mit on Board gewesen. Mit 5 weiteren Hündinnen starteten wir in der Zwischenklasse, in der wir uns glücklicherweise nicht verstecken mussten. Cloe arbeitete sehr gut mit mir, lief und stand in dem kleinen Ring sehr schön. Auf den Videos anschließend konnte ich zwar erkennen, dass ich ruhig etwas schneller hätte laufen können – aber das sind Kleinigkeiten. Ich freue mich sehr, dass wir trotz fehlender Vorbereitung einen so netten ersten Auftritt gemeinsam zeigen konnten. Cloe erhielt ein Vorzüglich unter der Richterin Judit Korózs-Papp, worüber ich mich sehr freue. Abseits des Rings haben wir ausgiebig mit Cloe kuscheln können; ansonsten hat sie sich bei der engen Ausstellung ihre Box als Lieblingsort ausgesucht und fast den ganzen Vormittag bei offener Türe darin verschlafen. Es ist jedesmal unbeschreiblich schön, die Welpen von Xandro zu sehen, mit deren netten Besitzer zu quatschen, Erlebnisse auszutauschen und Küsschen von den Hunden zu bekommen. Und der erste Wurf ist ja nochmal etwas ganz Besonderes, umso mehr freue ich mich, dass mir Cloe anvertraut wurde und ich sie im Ring vorführen durfte. 🙂

International Dogshow Brno (CZ), 04.02.2017
Intermediate class (6 females), judge: Judit Korózs-Papp
Cloe Foxy Fox – excellent 5


19.12.2016
Als Deckrüdenbesitzerin mache ich mir sehr viel Mühe bei der Entscheidung, für welche Hündinnen ich Xandro zur Verfügung stelle. Ich stecke viel Zeit in Nachforschungen, überlege tagelang, ob ein geplanter Wurf vielversprechend sein könnte. Ganz oben in der Liste steht für mich dabei Gesundheit. Ich betreibe Ahnenforschung, kontaktiere Ansprechpartner und entscheide mich letzten Endes für oder gegen eine Verpaarung. Umso bestärkender und erfreulicher ist es dann für mich, wenn neben dem „Grundgesundheitszustand“ auch ein Röntgenergebnis der Nachzucht positiv ausfällt.
Mit großer Freude darf ich verkünden, dass Corona (Corona Blue Foxy Fox) ihren großen Röntgentermin hinter sich gebracht hat – und die Ergebnisse könnten nicht besser sein. Geröngt wurde ihre Hüfte, ihre Schulter, ihre Ellenbogen sowie ihr Rücken auf Spondylose, und alle Ergebnisse sind mit Bestnoten bewertet worden. Ich freue mich sehr darüber!
Nun also nochmal in übersichtlicher Form.

Corona ist HD A/A, OCD 0/0, ED 0/0 und Spondylose unauffällig.
Corona Blue Foxy Fox is HD-A, ED-free, OCD-free and spondylosis free.


09.08.2016 – 1. Geburtstagsfest

129Monatelang haben wir auf das großes Wiedersehen anlässlich des ersten Geburtstages der Hundekinder gefreut – und vergangenes Wochenende stand es endlich vor der Tür! Freitag Vormittag haben wir uns auf die weite Reise begeben, die nach Osek in Tschechien führte, gute 5 Stunden von Wien entfernt. Die Fahrt wurde für einen dreistündigen Besuch bei Xandros jüngsten Welpen in Tábor unterbrochen. Diesmal haben wir uns nicht in der Mitte getroffen, sondern sind direkt im Ort von Michaela (der Besitzerin von Édik) in ein nettes Camp eingekehrt, da sie vor wenigen Monaten selbst Mama geworden ist und sich noch nicht traute, von zuhause wegzureisen. Also sind wir diesmal etwas länger gefahren, durch den Stau leider eine Stunde verloren, kamen dann aber alle recht gleichzeitig bei unserem Ziel an. Benni, Xandro und ich waren die Ersten und machten uns mit der Umgebung vertraut, um den anderen die Ankunft etwas zu erleichtern. Okay, Luxus ist definitiv etwas anderes, für die Hunde war es aber umso netter; wir hatten rund um die Cottages eine große Fläche, auf der die Hunde frei laufen konnten, nebenan gab es 2 große Teiche, wovon einer auch für die Hunde geeignet war, und auch ein großer Wanderwald war direkt angrenzend. Auch zwei Restaurants lagen ganz nah – somit mussten wir keinen Hunger fürchten. Freitags kamen nach und nach die Besitzer von Lily (Camelie FF), Cloe (Cloe FF), Édik (Captain Blue FF), Corona (Corona Blue FF) und die Züchterin Katerina mit Mama Tea an. Es war eine Riesenfreude alle wiederzusehen – für die Hunde genauso wie für uns Menschen. 🙂 Die Hunde haben mächtig miteinander getobt während wir uns lange Zeit unterhalten haben. Auf dem folgenden Video sieht man Papa Xandro und seinen Sohn Édik.

Als gesammelte Mannschaft sind wir zu einem leeren eingezäunten Fußballplatz spaziert, wo die Hunde nochmal ordentlich Gas geben konnten. Abschließend sind wir in dem Camprestaurant eingekehrt, um den großen Hunger von der aufgregenden Reise zu stillen. Sehr spät abends sind wir dann alle in unsere Bett gefallen.

Samstags war dann der große gemeinsame Tag. Beginnend mit einem köstlichen Frühstück, kamen dann auch noch die Besitzerinnen von Zolina (Cinderella Blue FF) an, und nach einer weiteren Toberunde begann dann der erste Aktionspunkt. Wir gingen gemeinsam in den Wald, wo jeder der Welpen ein Zuggeschirr und deren Besitzer einen Zuggurt angezogen bekommen haben und in die Sportart „Canicross“ unter Anleitung von Radka (Coronas Besitzerin) hinein schnuppern konnten. Erst lernten sie mit einem Gewicht voran zu laufen, und anschließend wurde der richtige Start geübt mit Runterzählen von 3,2,1 und einem Startkommando mit Anfeuerung. Mama Tea und Papa Xandro schauten den Youngsters dabei zu. Am Ende der Trainingseinheit aber wollte Hana (die Besitzerin von Zolina) auch die beiden noch zum Laufen bringen – und so wurden sie nach und nach angeschnallt und durften auch ein bisschen voran laufen. 🙂 Als netter Abschluss sind wir noch eine kleine Runde spaziert, wobei der eine oder andere noch eine Kurzeinheit Joggen eingelegt hat. Ich gebe zu, wir waren eher bei der gemütlicheren Partie.

Nach einer Pause und gemütlichem Zusammsitzen bei traumhaftem Wetter haben wir einen winzigen Agilityparcours aufgestellt, wo jeder sein Können unter Beweis stellen durfte. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen was für ein Spaß das war. 🙂 Nach einigen Versuchen eines Gruppenbilder mit und ohne Partyhütchen haben wir anschließend in einem weiteren Restaurant zu mittag gegessen, wo sich auch die Hunde gut ausrasten konnten.
Am späten Nachmittag veranstalteten wir ein Fotoshooting vor dem großen Teich mit allen Hunden. Erst versuchten wir uns an Portraits der einzelnen Hunde, ebenso an einem Gruppenbild, einem Bild von Xandro und Tea und anschließend Stehbilder, was gar nicht so einfach ist, da die Hundekinder ein solches „Steh“ nicht kennen. Aber es klappte dennoch sehr gut und ich denke, man sieht trotz ungebürsteter untrainierter Hunde, wie gut sie gebaut sind. Sehr spannend finde ich, dass man wirklich beide Elternteile in den Welpen erkennt. Einige mehr nach der Mama (Corona beispielsweise), andere sehen Papa Xandro sehr ähnlich (unter anderem Cloe). Wir sind jedenfalls sehr glücklich wie sich die Babies entwickelt haben und inzwischen sehr hübsche Teenies geworden sind.

Als letzten großen Abenteuerpunkt haben wir eine Wanderung zu einem Aussichtspunkt gemacht, der über dem böhmischen Wald lag. Sogar Michaela und ihr Édik haben sich angeschlossen; das Baby wurde in ein Tuch gelegt und hat die gesamte Wanderung verschlafen. 🙂 Es war wirklich sehr schön, als Gruppe durch den traumhaften Wald zu laufen. Die Hunde haben bis über beide Ohren gestrahlt, sooo viele Abenteuer an nur einem Wochenende, das hat ihnen gefallen, hihi.
Abends sind wir nochmal gemeinsam bei einem fantastischen Abendessen zusammengesessen bis spät in die Nacht hinein bis wir uns ein letztes Mal in unseer Cottages schlafen gelegt haben.
Sonntag Früh mussten wir dann recht früh abreisen, da wir mittags bei einem Geburtstagsessen eingeladen waren.

Alles in allem war es ein großartiges Wochenende mit noch großartigeren Hunden und Menschen. Ich bin erstaunt wie freundlich jeder Einzelne der Hunde ist, wie gut die Gruppe harmoniert hat und wie schön die Mensch-Hunde-Teams funktionieren, selbst in einer so aufgeregten Umgebung. Wir sind sehr sehr stolz, dass wir ein Teil der Hundefamilie sind und sich all die Xandro-Tea-Kinder so nett entwickelt haben. Ich bin sehr gerührt, dass es jedem genauso wichtig ist wie uns den Kontakt zu halten und sich wiederzusehen. Wir freuen uns schon sehr auf das nächste Mal! 🙂

Da ihr so tapfer durchgehalten habt bei dem langen Text, kommen hier nun endlich meine Fotos vom Wochenende. Kleiner Tipp: Wenn ihr bei der Galerie unten rechts auf das „i“ klickt, bekommt ihr die Namen der Hunde oben rechts angezeigt.

« 1 von 2 »

Aber diesmal war ich nicht der einzige Paparazzo, auch Lucie (Cloes Besitzerin) und Katerina (die Züchterin) haben einige Bilder gemacht, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

« 1 von 2 »

Und ein Abschlussvideo von Lily (Camelie FF) und Papa Xandro gibt es auch noch.


07.07.2016
Ein kleines Update von den süßen Xandrokindern.
Edik hat vor kurzer Zeit ein kleines „Schwesterchen“ bekommen, auf das er laut seiner Besitzerin sehr gut aufpasst. Er ist wohl sehr nett mit ihr und nimmt sich gut zurück bis Michaela wieder fit ist.

13607780_1175664719131247_1810163356_n

Von Zolina haben mich auch eine Menge neue Bilder erreicht. Gestern war sie zum allerersten Mal hüten, was sie wohl gar nicht so schlecht gemacht hat. Ihre Besitzer sind von ihrem Instinkt fasziniert und erzählen, dass Zolina richtig Spaß daran hatte. Kommenden Sonntag sind sie erneut bei den Schafen mit neuer Kamera. 🙂

Lilys Familie ist vor einigen Wochen auf Urlaub gefahren, weshalb Katerina (die Züchterin der Welpen) in dieser Zeit in das Haus zog und eine Woche auf Lily aufpasste. Ein Video, auf dem Lily und Katerinas Hündin Hany mit dem Gartenschlauch spielten, hat sie mir geschickt. Da hatten Zwei eine Freude! 😀

Cloe und Corona geht es auch sehr gut, beide trainieren fleißig – die eine am Agilityplatz und die andere wird im Obedience immer besser und besser. Nur von Celestine hören wir leider keine Neuigkeiten, wir hoffen es geht ihrr gut.

Ende Juli werden die Junghunde bereits ein Jahr alt – Grund genug, um erneut ein Treffen zu veranstalten. Am ersten Augustwochenende werden wir die (diesmal weitere) Reise zu Michaela mit Edik auf uns nehmen, und gemeinsam mit den Besitzern von Corona, Cloe, Lily und Züchterin Katerina mit Tea ein schönes Wochenende verbringen. Wir freuen uns schon sehr darauf! 🙂


20.04.2016
Die beiden Mädels Cloe und Lily haben beide auf der Ausstellung in Ostrava ein ‚Vielversprechend‘ bekommen! Wir sind sehr stolz und gratulieren den Besitzern! 🙂

Übrigens, ich darf zumindest bei Lily und Zolina (ehemals Camelie und Cinderella Blue) nun nicht mehr von Welpen sprechen, die beiden sind gerade zeitgleich zum ersten Mal läufig.
Von Cloe gibt es außerdem noch zwei neue Bilder. Unser Prinz in der Runde, Edi, bekommt demnächst ein zweibeiniges Geschwisterchen, wir wünschen Michaela alles Gute für die kommenden Wochen!! 🙂


04.04.2016
Cloes Besitzerin Lucie hat sich eine neue Kamera gekauft und bei einem Spaziergang mit Lily (Camelie) und ihren Besitzern sehr nette Bilder der beiden gemacht. Von Cloe gibt es – neben den vielen Spielbildern – auch Fotos gemeinsam mit ihren Besitzern, die mir besonders gefallen.
Nochmal zur Unterscheidung der beiden: Lily hat die weiße Blesse, Cloe ist ein wenig dunkler im Gesicht. Sind sie nicht toll, die zwei Mädels?

Am kommenden Wochenende besucht Cloe wieder eine Ausstellung in Ostrava, diesmal aber mit der Konkurrenz ihrer Schwester Lily. Diesmal ist es mir leider nicht möglich dabei zu sein, aber Katerina wird sie wohl für mich mit anfeuern. Ich bin jetzt schon aufgeregt und drücke die Daumen aus der Ferne. Rockt den Showring, Lily und Cloe! 🙂


HPDG8A1719

v.l.n.r: Tea (mit Katerina), Édik (mit Michaela), Cloe (mit Lucie), Zolina (mit Hana), Lily (mit Bety), Xandro (mit mir) und Corona (mit Radka)

08.02.2016 – Familientreffen in Tschechien!

Nun war es endlich so weit, wir haben die „Welpen“ wiedergesehen. Auf dieses Wochenende hatten wir uns schon lange gefreut: Benni und ich haben den Besuch der Duo CACIB Brünn mit einem spontanen „Welpen“treffen kombiniert. Mit 6,5 Monaten sind die Mäuse gerade in einem sehr lustigen Alter – jedenfalls zum Zusehen, hihi. Bis auf Celestine waren alle anwesend, also Édik, Corona, Cloe, Zolina und Lily inklusive ihrer Besitzer. Hana mit ihrer Zolina reiste bereits am Samstag an und verbrachte einige Zeit mit Katerina und mir auf der Ausstellung, während alle anderen am Sonntag dazustießen. Es war soooo schön jeden einzelnen von ihnen wiederzusehen und all ihre Besitzer kennenzulernen. Trotz unterschiedlicher Sprachen konnten wir uns gut unterhalten; die meiste Zeit verbrachten wir aber ohnehin damit, gegenseitig die Hunde zu streicheln. Schwer zu beschreiben, wie wunderschön das Gefühl ist, das Baby seines eigenen Hundes zu kuscheln. Hach, sie sind sooo süß! Xandro hat das natürlich waaaahnsinnig genossen so bewundert und gestreichelt zu werden – jede Menge nette Menschen und Hunde NUR für ihn! Auf dem ersten Bild mit Cloe und ihren Besitzern sieht man, wie sehr seine Rute an diesem Wochenende in Aktion war.

So wie auf den Bildern war die Stimmung insgesamt – sehr, sehr familiär und nett. Kurz wurde es spannend, denn Xandro, Tea und die gemeinsame Tochter Cloe wurden ausgestellt. Begonnen hat Xandro, der ein feines Vorzüglich 2 mit einer Reserve-Anwartschaft erhielt. Für mich war es ein ganz neues, aber tolles Erlebnis, als wir angefeuert in den Ring gingen, all die Welpenbesitzer zusahen und sich sehr freuten, als wir wieder hinauskamen. Alle haben mir freudig gratuliert und Xandro gelobt. Cloe war als Nächste dran, sie startete mit einer weiteren Hündin in der Jüngstenklasse. Cloe war von ihrer Besitzerin Lucie gut für die Schau trainiert – sie lief und stand wie eine Große. Katerina und mich als Besitzer der Eltern hat es aber besonders gefreut, zu beobachten, dass sie die Gelassenheut und Nervenstärke von Tea und Xandro anscheinend geerbt hat. Die Hündin, die mit Cloe im Ring war, fing nämlich plötzlich wegen einer Ablenkung von außen sehr stark und aufgeregt an zu bellen und konnte sich kaum noch beruhigen. Cloe ließ sich davon nicht anstecken, sondern konzentrierte sich voll auf den Richter, gab ihm ein Küsschen und präsentierte sich professionell. Als Belohnung für ihren Auftritt, erreichte sie ein „Vielversprechend 1“.

Als Letzte unserer Runde wurde Tea ausgestellt. Da sie nach der Aufzucht der Welpen ihr Haarkleid leider noch nicht zurück hat, und zusätzlich gegen sehr starke Konkurrenz antreten musste, erreichte sie ein ‚Sehr Gut‘. Die Junghunde beeindruckte die Ausstellerei der Verwandtschaft eher weniger, Lily und Zolina spielten fast durchgehend miteinander. Ein kleines Video davon konnte ich machen:

Nach der Schau fuhren wir alle zu einem Parkplatz in der Nähe, wo wir die Hunde frei laufen lassen konnten. Die hatten sooo einen Spaß! 🙂 Während die Kinder durch die Gegend sausten, staubten Xandro, Tea und eine weitere Hündin von Katerina namens Hany einige Kekse und Streicheleinheiten ab. Hier präsentiere ich euch nun also 5 von 6 der heranwachsenden Borderzwerge.

Welpen

Optisch kommen sie ganz gemischt nach Mama und Papa, vom Wesen her sind sie alle sehr freundliche und unbekümmerte nette Hundekinder. Kleine Frohnaturen wie Tea und Xandro! Wir sind jedenfalls sehr stolz auf die 5 und ihre lieben Besitzer, man sieht wirklich, dass feines Wesen und gute Aufzucht das Zusammenleben zwischen Hunden und Menschen sehr erfreulich macht (auch wenn altersbedingt noch einige kleine Ecken und Kanten abgeschliffen werden müssen 😉 ). Danke für das wunderschöne Wochenende an alle, es war eine Riesenfreude!


05.02.2016
Noch eine kurze Zwischenmeldung vor dem großen Familientreffen: Heute erreichte mich ein kleines Trickvideo von Corona und ihrer Besitzerin Radka. Ich finde, das sieht sehr schön aus, besonders weil Corona so schön ruhig und konzentriert arbeitet. Weiter so, ihr Beiden! 🙂


28.01.2016
Am Freitag haben sich Cloes und Lilys (ehemals Camelie) Besitzerinnen mit Katerina und ihren Hunden getroffen, darunter Mama Tea. Die beiden kleinen Mädels hatten einen großen Spaß, wie man an den Bildern erkennen kann, die mir Katerina geschickt. Ich freue mich schon sehr auf die nächste Woche, denn am 6. & 7. Februar sehe ich beinahe alle Welpen im Rahmen einer Ausstellung in Brünn wieder, und lerne ihre Besitzer kennen. Ich bin schon sooo gespannt.


10.01.2016
Cloe hat ihre allererste Hundeausstellung in Brünn besucht, und wurde mit ‚vielversprechend‘ bewertet. Wir finden, sie sieht wunderschön aus und sind sehr stolz. Besonders berührend finde ich die sichtbare Harmonie zwischen Cloe und ihrer Besitzerin Lucie. Ich wünsche den Beiden auf ihrem weiteren Ausstellungsweg alles erdenklich Gute, insbesondere dass die gemeinsame Freude und der Spaß dabei nie verloren geht.


25.11.2015
Gaaanz viele neue Bilder von den heranwachsenden kleinen Borderkindern! 🙂 Leider kann ich die Videos, die auf den Facebookseiten der Welpenbesitzer gepostet werden, nicht mehr runterladen und hier hochladen. Nur eines von Zolina (ehemals Cinderella Blue), das ich per Mail erhalten habe, kann ich euch zeigen. Mit einigen Welpen wird schon fleißig geübt. Corona darf in Richtung Obedience arbeiten und lernt das Fußgehen, Edik (Captain Blue) übt sich in Geduld was Futter angeht – er darf die Trockenfutterstücke um ihn herum erst nehmen, wenn Michaela es ihm erlaubt -, und Zolina ist eine angehende Trickprinzessin. Aber seht selbst: (kleiner Tipp, schaut es euch bis zum Schluss an, so süß!)

Cloe hatte ihr erstes großes Fotoshooting! Dabei sind ganz bezaubernde Fotos der hübschen Maus entstanden.

Corona hat bereits ihren ersten Schnee kennen gelernt – immer in Begleitung ihrer großen Borderfreundin. Auch sie hatte ihr erstes Shooting mit ihrer Familie 🙂

Edik (Captain Blue) hat es sehr gemütlich wie man sieht.

12186578_10152777745007609_992805212616247990_o

Von der nun Österreicherin Celestine, nun Celly gerufen, gibt es auch neue Bilder. Aktuell passen sie proportional nicht wirklich zusammen, aber ich finde eine Ähnlichkeit zum Papa kann man dennoch erkennen. 🙂

Camelie, nun Lily, hat ein eigenes Polster von ihrem Frauchen genäht bekommen. Wie man sieht, ist sie ganz stolz darauf.

12291280_1037046986348293_347864827438560306_o


18.10.2015
Ein neues Bild von Cloe, die ist ja sooooo süß! 🙂

12141539_1077848742225475_4302976679558167254_n

…sie erinnert mich sehr an ihren Papa Xandro, der auf dem folgenden Bild etwa gleich alt war. 🙂

IMG_5016_klein


12.10.2015
Juhu, wir haben nun auch Post von Celestine!

„Sehr geehrte Helene,

vielen Dank für die lieben Grüße. Die kleine Celestine heißt jetzt Celly bzw. wird mit Sally angesprochen. Sie ist ein süßer kleiner Wirbelwind und sie untersucht alles mit ihren kleinen Krokodilzähnchen. Sie ist ausgesprochen pflegeleicht (bereits zu 90% stubenrein – nur manchmal kommt noch ein Freudenlackerl raus), aber vorallem ist sie ausgesprochen wesensfest, mutig, abenteuerlustig, frech…ein lustiges aufgewecktes Borderhündchen.
Vor Pferden hat sie noch etwas Respelt, ist aber dennoch interessiert und hat keinerlei Angst – siehe Foto.
Bei Enten gibt’s dafür kein Halten mehr und läuft und läuft und läuft. 🙂
Aber sie braucht auch ihre Streicheleinheiten und ist ein ausgesprochenes Kuscheltier.

Wahrscheinlich werden Sie einige Eigenschaften von ihr von Ihrem Xandro bereits kennen…wir sind sehr glücklich mit ihr.

Viele liebe Grüße aus dem Waldviertel, Familie Dachsberger.“

IMG_0749


03.10.2015
Gestern Abend ist nun auch der letzte Welpe bei Katerina ausgezogen. Alle 6 Zwerge haben ganz nette Besitzer gefunden, die Katerina und mich mit Bildern an ihrem Zusammenleben teilhaben lassen. Darüber freue ich mich so sehr! Ich werde mich bemühen, die Welpenseite hier immer wieder mit aktuellen Fotos zu füllen. Also beginnen wir gleich damit:

Cinderella Blue Foxy Fox, jetzt Žolina genannt, wohnt nun in Jičín (CZ) und bereichert das Leben von Hana.

12095185_1005668502787151_6072102740901729902_o

Cloe Foxy Fox blieb ganz in der Nähe von Katerina in Ostrava (CZ), und ist zu Lucie gezogen, wo sie bereits jetzt auf der Couch liegen darf. 😀

Camelie, nun Lily gerufen, blieb ebenfalls in Ostrava (CZ) und bringt Schwung in das Leben von Katerina.

Corona Blue Foxy Fox hat nun eine große Borderfreundin und erfreut Radka und ihre Familie in Jablonec (CZ).

Captain Blue Foxy Fox, jetzt Edík gerufen, wurde als letzter Welpe geboren und durfte auch als letzter ausziehen. Er ist gestern zu Michaela nach Most (CZ) gezogen und erfüllt damit den ganz langersehnten Wunsch nach dem eigenen Border Collie.

Nur leider zu den Besitzern von Celestine habe ich zum aktuellen Zeitpunkt keinen Kontakt, und das, obwohl sie die Einzige ist, die Tschechien verlassen hat und sogar nach Österreich gezogen ist. Aber ich hoffe, dass wir uns bald über Mails austauschen können.
Danke an alle Welpenbesitzer, dass ich die Bilder auch hier veröffentlichen darf!


22.09.2015
Der Auszug steht kurz bevor, daher hat Katerina noch ein letztes Mal Bilder von allen Welpen gemacht. Sie sind jetzt knappe 8 Wochen alt. Ich freue mich, dass ich mit einigen Welpenbesitzern auch weiterhin über facebook den Kontakt halten, und somit weiterverfolgen kann, wie sich die Mäuse entwickeln. Ich wünsche den Welpen und ihren zukünftigen Besitzern eine spannende und vorallem schöne gemeinsame Zeit. Alles Gute, ihr 6! :-*


13.09.2015
Endlich konnte ich die Mäuse in den Armen halten, ich hab ja sooo sehnsüchtig darauf gewartet! Auf den Fotos waren sie ja schon unfassbar süß, aber im echten Leben sind sie ja nochmal viel süßer! *hach* Ich hab mich so gefreut, Katerina, David und Tea wiederzusehen. Julia, eine ganz liebe Freundin, hat mich mit ihren beiden Bordermädels begleitet. Katerina und ihre Familie haben uns sehr liebevoll empfangen, sie haben sogar extra für uns gekocht! Erst haben wir die Welpen in der Wohnung kennen gelernt, und sind dann gemeinsam in den riesigen Garten von Katerinas Onkel gefahren. Dort durfte auch Xandro seine Welpen kennen lernen. Er fand sie ganz gut, hat dann allerdings doch den Kofferaum als Liegeplatz bevorzugt, denn da kommen sie nicht rauf. 🙂 Nach einiger Zeit hat er sich aber doch zu uns gesellt, und gegen Ende sogar mit Corona gekuschelt, wie ihr auf den Bildern seht. Er war ausgesprochen charmant und nett mit ihnen, was mich sehr freut. Tea ist eine ganz süße Mama, sehr geduldig, denn die sechs Zwerge können auch ganz schön gemein sein. Abgesehen davon, dass es beim Säugen recht wild zugeht, fanden sie, dass Teas Rute ein tolles Spielzeug ist, autsch! 😀 Nichtsdestotrotz sagte mir Katerina, dass dieser Wurf ausgesprochen brav sei im Vergleich zu Teas ersten Welpen. Auch Julia fand, dass sie sehr angenehm sind. Das freut mich natürlich zu hören. Auch das erhoffte Familienbild klappte auf Anhieb! Ich hab mich ja im Vorhinein auf einiges vorbereitet, im Endeffekt ging es dann aber ganz einfach. Erst sind 4 Welpen eingeschlafen, die wir aufheben und zusammenlegen konnten, und nach einer kleinen Diskussion mit Celestine und Camelie, die noch nicht müde genug waren, um sich für ein Bild übereden zu lassen, schliefen sie dann ganz wo anders ein, ließen sich aber auch beide zu den anderen dazu legen. Nur noch Tea und Xandro rechts und links – und fertig war das Portrait der kleinen Borderfamilie!

Homepage (28 von 1)

Als kleines Gastgeschenk habe ich den Welpen 6 zuckersüße verstellbare Halsbänder genäht. Sie passten zum Glück wie angegossen, und Katerina hat gestrahlt. Überraschung geglückt! 🙂

Homepage (36 von 1)-3

Zusammenfassend war es ein traumhaft schöner Tag mit ganz vielen schönen Momenten, die ich so schnell bestimmt nicht vergessen werde.


08.09.2015
Sie sind zauberhaft! Sooo lieb! Und schon ganz schön wild, den Bildern zufolge! 😀 …und wie ich finde, auch noch sehr sehr hübsch. Nur noch 5 Tage, dann kann ich sie endlich in die Arme schließen. *freuuuu*


01.09.2015
Die Welpen sind nun schon 4,5 Wochen alt, und in der Zwischenzeit sind wieder liebe Bilder der zuckersüßen Bande entstanden. Nächstes Wochenende fahren wir sie endlich besuchen – ich kann es gar nicht mehr erwarten, Xandros Puppies endlich kennen zu lernen! 🙂


12.08.2015
Es gibt wieder neue Bilder! Die Babies sind heute 16 Tage alt, und die Augen sind mittlerweile bei allen – mehr oder weniger- geöffnet. Außerdem hat nun jeder Welpe seinen Namen erhalten, daher werden sie nun einzeln vorgestellt. Proudly present: Hündin 1, Cinderella Blue Foxy Fox

Hündin 2, Cloe Foxy Fox *sucht noch ihre Besitzer*

Hündin 3, Corona Blue Foxy Fox

Hündin 4, Celestine Foxy Fox *sucht noch ihre Besitzer*

Hündin 5, Camelie Foxy Fox *sucht noch ihre Besitzer*

Und der Gentlemen: Capitan Blue Foxy Fox

Und noch ganz viele süße Gruppenfotos! 🙂


08.08.2015
Die kleine Familie ist umgezogen in ein größeres Gehege, in dem deutlich mehr Platz für alle ist. Tea scheint das auch gut zu gefallen! 🙂

11802820_10203687645465814_2090258926759719875_o

Außerdem hat das erste Mädchen schon seine Äuglein geöffnet! Sooo lieb!

11838658_10203687660786197_5094521497541368304_o


04.08.2015
Und schon sind die Hundekinder eine Woche alt! Aus diesem Grund hat Katerina neue Bilder der Zwerge gemacht – die sind soooo süß!


29.07.2015
Erst einen Tag alt und schon ein Fotoshooting hinter sich gebracht! 😀 Katerina hat ganz schöne Bilder der Welpen gemacht, über die ich mich richtig freue. Sie haben allesamt sehr hübsche Zeichnungen und tolle Köpfe! 🙂 Bin schon ganz gespannt, wie sie sich in den nächsten Wochen entwickeln werden bis ich sie dann mit 8 Wochen persönlich kennen lernen werde. Bis dahin werde ich mit traumhaften Fotos versorgt – vielen Dank dafür, Katerina! 🙂 Der einzige Nachteil der Bilder ist, dass ich sie abbusseln möchte…und zwar alle…sofort!


28.07.2015
Endlich sind sie da! Am 64. Trächtigkeitstag erblickten 6 kräftige Borderwelpen das Licht der Welt! Gegen Vormittag begann Tea unruhig zu werden, hechelte und begann das ganze Schlafzimmer umzugraben, und gegen 16.30 wurde das erste blau-weiße Mädchen geboren. Somit war auch schon mal geklärt, dass Xandro blau trägt, juhu! Ich war so berührt, als ich die Nachricht las… es ist jedes Mal sehr aufregend, ob es zu Geburtskomplikationen kommt – daher bin ich immer sehr erleichtert, wenn der erste Welpe entbunden ist. Kurz darauf folgte ein schwarze-weißes Mädchen. Von den beiden Mädels bekam ich dann ein Bild zugeschickt. 🙂

11242431_10203634302572275_935345021834612025_n

Nach etwa einer Stunde Pause ging es wieder weiter, ein weiteres blaue-weißes Mädchen purzelte auf die Welt.

11800219_10203634408174915_4275486423157359032_n

Ein bisschen später folgte noch eine schwarz-weiße Hündin; und ehe man sich die Frage stellen konnte, wo denn die Rüden bleiben, kam ein weiteres schwarz-weißes Mädel zur Welt. Wenige Tage vor der Geburt schrieb mir Katerina, dass sie bereits 5 Anfragen für Hündinnen hätte – und hier waren sie nun, die unglaublichen 5 Mädchen. Aber wo bleiben die Jungs? Eine Rüdenanfrage hatte Katerina auch noch….und auch hier hat Tea ganz genau mitgelesen, denn den Abschluss des Sixpacks machte ein blau-weißer Gentleman, der wohl all seine Schwestern vorgelassen hat. Als ich ihn auf dem Bild gesehen habe, war es um mich geschehen. Ich finde ihn so wunderschön! Die Zeichnung kommt ganz nach Papa Xandro; ein kleiner Klon in blau.

11822761_10203635180994235_2873769036865655037_n

Ich gratuliere Katerina von Herzen zu den 6 gesunden Welpen, die noch dazu ausgesprochen gelungen sind! Willkommen im Leben, ihr zuckersüßen Mäuse!

11695824_10203635500922233_8122340791539061740_n


27.07.2015
Tag 63…Der errechnete Geburtstermin – aber immer noch ist es ruhig. Katerina war am Abend beim Ultraschall um zu sehen, ob es den Welpen gut geht und sie sich einfach noch ein wenig Zeit lassen, oder ob es Komplikationen gibt. Der Tierarzt meinte aber, dass alles in Ordnung sei und die Welpen weiterhin kräftige Herzschläge haben. Also heißt es Tee trinken und abwarten! Wie guuuut, dass ich ein SO geduldiger Mensch bin! *seufz*


26.07.2015
Heute ist der 62. Trächtigkeitstag und wir rechnen jeden Moment damit, dass die Welpen auf die Welt kommen. Nur Tea ist die Ruhe selbst und zeigt noch keinerlei Anzeichen, demnächst loszulegen. Der Bauch ist mittlerweile auch schon richtig groß – wieviele da wohl drin stecken? Es heißt also weiterhin Daumen drücken!

11745798_10203623082971792_3184748912593953596_n


21.07.2015
Die Spannung steigt! Heute ist Tag 56 von Teas Trächtigkeit, somit sind die Welpen lebensfähig! Katerina hat mir vor 2 Tagen ein Bild vom Babybauch geschickt. 🙂 So süß! Sie meint, dass der Bauch etwas größer ist als bei Teas letztem Wurf, was aber nicht unbedingt was heißen muss. Jedenfalls bin ich schon seeehr gespannt, die Babies zu sehen und wünsche Katerina und Tea alles Gute für die Geburt. Höchstwahrscheinlich wird Xandro noch diese Woche Papa! Ich werde berichten, wenn die Welpen geboren sind. Drückt bitte die Daumen, dass auch die Geburt so problemlos gelingt, wie die bisherige Trächtigkeit. 🙂

1549482_10203587093232071_4350925106491978270_n


23.06.2015
Jippieh! Katerina war heute erneut mit Tea beim Ultraschall, um die ungefähre Anzahl der Welpen abzuschätzen und zu sehen, ob auch alle Blubberblasen einen Herzschlag haben. Wie erwartet, konnte man kräftige Herzschläge sehen und zusammen konnten Katerina und die Tierärztin mindestens 4 Welpen erkennen. Aber mit weiteren kann gerechnet werden 🙂 Ich freu mich so sehr und präsentiere stolz das allererste Bild der kleinen Xandro-Teas 🙂

11655332_10203445109562568_3073709_n


19.06.2015
Lange musste ich mich gedulden und durfte von dem Wurf kaum jemandem erzählen, da Katerina auf die Bestätigung der Trächtigkeit warten wollte – also gut. Und genau diese Bestätigung erhielt sie vor 2 Tagen beim Ultraschall! Mich erreichte die Nachricht ganz unerwartet, da Tag 22 recht früh ist – aber ich freu mich riiiiiiesig! Das sind so schöne Neuigkeiten! Katerina hat eine sehr hübsche Collage erstellt, womit sie die Wurfplanung bekannt gegeben hat, und ich auch endlich. 😀 Somit erwartet Katerina im Kennel „Foxy Fox“ (in Tschechien) Ende Juli schwarz-weiße, und mit viel Glück auch blau-weiße Welpen. Xandro wird voraussichtlich nun das Geheimnis lüften, ob er die Farbe Blau trägt oder nicht. Aber erstmal ist wichtig, Tea eine möglichst angenehme Trächtigkeit zu wünschen. Xandro schickt ihr jedenfalls eine Menge Küsse – die hat er ihr ja bei ihren Dates in Unmengen überreicht. 🙂

11141289_10203410669981600_7913979166213513485_o


27. + 28.05.2015
Seit einigen Monaten freuen sich sowohl ich, als auch Katerina, die Besitzerin, auf das Kennenlernen von Xandro und Tea. Katerina hatte Xandro schon länger im Auge und hat sich Anfang des Jahres dazu entschieden, ihn als Rüden für Teas zweiten Wurf zu wählen. Tea verspätete sich etwas mit ihrer Läufigkeit – umso erfreulicher war es, als Mitte Mai die Nachricht eintraf, dass das Abenteuer nun los geht. Bereits an Tag 11 sagte der Progesterontest, dass der ideale Deckzeitpunkt sei. Am 27. lernten wir uns dann alle endlich persönlich kennen. Leider glich das Wetter nicht unserer Stimmung – es regnete wie aus Eimern, weshalb das Date im Haus stattfand. Tea ist eine ausgesprochen nette Hündin; als ich Katerina, ihren Freund und Tea vom Auto abholte, kam sie wedelnd auf mich zugelaufen. Aber nun zum spannenderen Teil der Geschichte: Xandro fand sie genau so liebenswürdig wie ich 😀 Nachdem sie sich vorgestellt, angeflirtet und rumgeschmust haben, verlief die Deckung sehr flott und ohne Probleme. Xandro war ein wahrer Gentleman. Nach 20 Minuten lösten sie sich, und wir sind anschließend noch eine kleine Runde im Nieselregen gemeinsam spaziert, wobei dieses hübsche Foto der beiden entstand. Seht ihr, wie sie Händchen halten? 🙂

11347486_946162625414792_457277343_o

Nach einem Aufwärm-Kaffee fuhren die 3 wieder einen Teil ihrer Strecke zurück nach Brünn, um bei Verwandten zu übernachten. Xandro träumte den ganzen Nachmittag nur noch von seine wunderschönen Braut! 😀 Am darauffolgenden Tag hatten sie ihr zweites Date. Diesmal dauerte es insgesamt etwas länger, aber in den Abendstunden deckte Xandro Tea erneut. Vor dem Deckakt drehte ich noch eine Runde alleine mit Katerina, ihrem Freund und Tea – dafür mit der Kamera im Rucksack. Wir machten einige Bilder, und Katerina zeigte mir ein bisschen von Teas Unterordnung. Ich muss sagen, ich bin begeistert. Tea arbeitet sehr ruhig, dennoch hochmotiviert und sehr bemüht. Dabei ist sie allerdings sehr konzentriert und weder hektisch noch nervös – sehr ähnlich wie Xandro – und genau das schätze ich so sehr an ihm. Ich drücke kräftig die Daumen, dass Tea aufnimmt – ich glaube das könnten richtig nette und feine Welpen werden. Ein paar Bilder vom Flirten zeige ich euch noch.

 


zurück

Kommentare sind geschlossen.