Welpentagebuch

zurück


12.09.2017
Knapp 4 Monate alt sind unsere sieben Jungs inzwischen und sich alle bestens bei ihren Familien eingelebt. Sechs der Buben sind verteilt in Tschechien geblieben, nur Dante, der blaue Rüde, hat die längste Reise angetreten. Er lebt bei Claudia, ihrem Partner und deren Papillon Milu von nun an auf der wunderschönen Insel Zypern. Er zog als Erster aus, damit er auch noch klein und müde genug war, um mit Claudia in der Flugzeugkabine mitzufliegen. Er meisterte den Flug hervorragend und hat ihn größtenteils verschlafen. Wie auch alle anderen bekommen wir von seiner Familie ganz großartige Rückmeldungen; alle 7 Jungs haben sich wundervoll entwickelt und bringen allen Besitzern sehr viel Freude. Inzwischen hat sich Dante zu einem großartigen Trickhund entwickelt. Da die Viruserkrankung Parvivirose in Zypern weit verbreitet ist, wird es dort empfohlen, die Junghunde erst nach der letzten Impfung auf Spaziergänge und Ausflüge mitzunehmen, da das Risiko sonst äußerst hoch ist und insbesondere Welpen immer wieder daran sterben. Damit Dante neben den gemeinsamen Spielen mit Papillon Milu und den Hunden von Claudias Vater im gemeinsamen Garten aber mental auch ausgelastet ist, hat Claudia begonnen mit Dante zu tricksen. Dante zeigte sich von Anfang an sehr motiviert und fokussiert, er lernte blitzschnell und beide fanden große Freude daran. Ein Video davon möchte ich hier zeigen. Vorab aber schon: Dante und Claudia trainieren nicht so oft und lange wie es in dem Video womöglich wirken könnte. Ich denke, man erkennt gut, dass Dante zwar sehr fokussiert, aber dennoch sehr gelassen mitarbeitet und somit keinesfalls den Eindruck erweckt überfordert zu sein. Ich bin auch kein Fan von zu viel Leistung für ein junges Alter, aber hier sieht man denke ich gut, dass es für alle Beteiligten Spaß bringt.

Skubanek, der Rüde mit der hellsten Blesse, ist der erste eigene Hund von einem jungen Mädchen, deren Mama schon seit einigen Jahren als Hundetrainerin unterwegs ist und Seminare gibt, bei dem Niki und Pavla (die beiden Züchterinnen) jedes Jahr teilnehmen. Ich bin sehr gespannt, dieses Team weiterzuverfolgen. Leider kann ich nicht alle Videos, die in Facebook gezeigt werden, speichern und hier zeigen, aber bei den ersten sportlichen Versuchen war es wundervoll dem jungen Paar zuzusehen. Von dem bunten Glock/Locky gibt es ein Video, das ich hier unbedingt zeigen möchte. Er, und sein Borderkumpel, haben eine eigene Instagramseite, der ich natürlich folge.

Neben den Videos möchte ich aber hier nun auch viiiele Bilder der sieben heranwachsenden Jungs zeigen. Eine kunterbunte Auswahl, auch nicht nach Alter sortiert. Die Bilder sind vom Auszug der Welpen bis zum heutigen Tage. Leider fehlt mir die Zeit, sie einzeln zu beschriften, aber das Album darf hier keinesfalls fehlen. 🙂

« 1 von 2 »

11.06.2017 – Welpenbesuch!
Endlich war es soweit – Benni und ich machten uns auf den Weg zu den sieben Buben nach Tschechien. 🙂 Sie sind inzwischen knapp 8 Wochen alt und bringen Niki und Pavla unwahrscheinlich viel Freude. Optisch sind sie eine wundervolle Mischung beider Eltern, noch viel bezaubernder sind sie allerdings mit ihrem Wesen. So entspannte, freundliche, lustige und angenehme Welpen habe ich noch nie erlebt. Das Wort „zauberhaft“ beschreibt sie wohl am allerbesten, man kann sich in der Tat kaum vom Welpengitter entfernen weil sie einfach sooo nett sind. Trotz einiger Welpenknuddeleinheiten haben wir auch drei wunderschöne Tage zusammen verbracht. Xandro war natürlich auch dabei; er war wie im Bilderbuch der Hahn im Korb, der von den Mädchen ganz schön umgarnt wurde. Besonders Ria, eine junge blaue Hündin, hat sich in ihn verliebt. Damit die Großen aber auch nicht zu kurz kamen, haben wir am zweiten Tag einen Ausflug mit ihnen zu einem traumhaft schönen großen Baggersee unternommen, in dem nicht nur die Hunde, sondern auch wir schwimmen konnten. Xandro empfand das sicherlich als Highlight des Wochenendes. 🙂 Vermutlich könnte ich noch eine Weile weitererzählen, viel wichtiger ist aber wohl, dass in dem Tagebuch ganz viele Bilder zu sehen sind. Ich denke, viel mehr brauche ich dabei auch gar nicht erzählen. Jeder sieht bestimmt anhand der Bilder, wie wundervoll die Xandro-Eywa-Babies sind und was für tolle Tage wir gemeinsam verbrachten. Vielen Dank an Niki und Pavla für Alles. 🙂 Nächste Woche ziehen die ersten Welpen bereits aus. Sie haben wirklich viel Glück mit ihren Besitzern, die sich schon sehr auf ihre Welpen freuen und von dem was ich gehört habe, alles bestens für sie vorbereitet und geplant haben. Wir wünschen den sieben Buben nur das Beste für ihre aufregende Zukunft. Da es so viele Bilder sind, die ich gemacht habe, teile ich sie auf in einen Teil mit Standbildern und Portraits, um sie einzeln vorstellen zu können.

..und hier noch einige mehr kunterbunt durchgemischt ohne Bildbeschreibung.

« 1 von 4 »

29.06.2017
Mit 6 Wochen gibt es wieder neue und vermutlich auch die letzten Bilder vor unserem Besuch bei Pavla und Niki. Viel Spaß beim Durchsehen. 🙂


16.06.2017
Die 7 Jungs sind auf den Tag genau 4 Wochen alt! Somit sind sie alt genug, um nun auch die Außenwelt schrittweise kennenzulernen. Sie zeigen sich sehr mutig und aufgeschlossen, sind inzwischen bereits echte Kerle (beide Hoden vorhanden) und machen uns auch sonst sehr stolz. Sie sind wunderschön – und glücklicherweise haben nun alle Welpen ihr Zuhause gefunden, worüber ich sehr glücklich bin. Auch ihre Namen haben sie nun erhalten; höchste Zeit sie nun also einzeln vorzustellen.

Rüde Nr. 1, Guardian Glock Od Cidliny

Rüde Nr. 2, Gallant Greyson Od Cidliny

Rüde Nr. 3, Grand Garrick od Cidliny

Rüde Nr. 4, Gracious Grover od Cidliny

Rüde Nr. 5, Guliver Grand od Cidliny

Rüde Nr. 6, Genious Gerry od Cidliny

Rüde Nr. 7, Great Gilroy od Cidliny

Wie immer kommt noch mein Lieblingsvideo der Woche hinzu – diesmal aufgenommen von der zukünftigen Besitzerin von Rüde Nr. 1. Weitere Videos findet ihr auf Pavla’s Youtube Kanal. *klick*

 


06.06.2017
Die nächsten Fotos sind online; mit 2,5 Wochen öffnen die Jungs allmählich die Augen und sind eifrig damit beschäftigt die Welt abseits von Mama Eywa zu erkunden.

Wieder ein neues Video aus der Wurfkiste. Allerdings war es etwas schwierig sich für eines zu entscheiden, da Pavla und Niki einige der Welpen machen. Wenn ihr mehr sehen wollt, klickt ihr am besten auf ihren Videokanal und schaut euch weitere an. Alle Links hier einzustellen würde den Rahmen etwas sprengen leider…


29.05.2017
Die 7 Zwerge sind inzwischen bereits 10 Tage alt und haben sich prächtig entwickelt. Sowohl Mama Eywa als auch den Welpen geht es hervorragend. Sie haben heute ihr zweites Fotoshooting hinter sich gebracht; die Ergebnisse davon gibt es hier zu sehen. 🙂

Auch in einem kurzen Videoclip sind sie zu sehen.


19.05.2017 – Geburtstag!
5 weitere Tage mussten wir noch ungeduldig Däumchen drehen – dafür war die Freude am heutigen Tage umso größer. Hier sind sie nun, unsere 7 Zwerge! 🙂
Dass Eywa 7 Welpen das Leben schenkt war für uns schon eine große Überraschung. Noch überraschender war aber die Tatsache, dass die es auch noch 7 Rüden sind; 2 blau-weiße und 5 schwarz-weiße. Wenn auch die erhoffte Hündin, die bei den Züchtern bleiben sollte, zwar nicht dabei war, freuen wir uns natürlich über diesen wirklich wunderschönen, gesunden Wurf. Alle Welpen sind fit und sehr agil! Mama Eywa war nach der Geburt zwar etwas erschöpft;  kümmerte sich aber von der ersten Sekunde an sehr liebevoll um ihren Nachwuchs. Wir gratulieren unseren Freunden und Züchtern dieser wundervollen Babies herzlichst und wünschen für die Zukunft der kleinen „Boyband“ nur das Beste. Gut gemacht, Xandro und Eywa! 🙂

In einigen Wochen wollen wir die Welpen besuchen fahren. Doch bis dahin haben die Züchter einen Livestream eingerichtet, bei dem ich von Zeit zu Zeit zusehen kann, wie es den Babies und Eywa geht. Was für eine coole Idee! 🙂 Eywa ist wirklich eine sehr bemühte Hundemama und achtet stets darauf, dass es ihren Kindern gut geht. Einen Schnappschuss vom Livestream habe ich dem Album darunter eingefügt.
Nachdem es nun unerwarteterweise 7 Rüden geworden sind, suchen auch noch einige nach zukünftigen Besitzern. Wir haben große Hoffnungen in die Verpaarung von Xandro und Eywa, und könnten uns deren Nachwuchs sowohl im Hundesport als auch auf Ausstellungen und natürlich als grandiose Alltagsbegleiter und vierbeinige Freunde vorstellen. Bei Interesse kann gerne mit mir oder den Züchtern unter www.odcidliny.cz Kontakt aufgenommen werden. Ich bin mir sicher, dass die Jungs ihren neuen Besitzern wirklich viel Freude bringen werden. 🙂


14.05.2017
Tag 57 – lange 57 Tage spannende Wartezeit haben wir schon hinter uns. Wieviele wohl noch folgen? Betrachtet man Eywas Kugelbauch, möchte man meinen, sie würde bald platzen. Die Babies können nun jeden Moment auf die Welt kommen; wir üben uns also weiterhin in Geduld. Niki und Pavla rechnen womöglich schon morgen mit der Geburt. Wir drücken kräftig die Daumen, dass sie problemlos abläuft.  Der nächste Eintrag in diesem Tagebuch wird also hoffentlich schon mit einigen Welpenbildern gefüllt werden. Ich freue mich wirklich schon riesig!
Mein Tipp sind sechs Welpen, 3 Hündinnen und 3 Rüden. Die Farbverteilung wird auch noch eine spannende Angelegenheit… Theoretisch könnten schwarz-weiße, schwarz-tri, blaue, blau-tri, sable und blau-sable-farbene Welpen fallen… Könnten! Niki wären vermutlich sechs schwarz-weiße Hündinnen lieber, möchte sie sich doch ein schwarz-weißes Mädchen behalten… Hach! Es ist und bleibt noch eine Weile spannend! Hauptsache der Mama und ihren Babies geht es nach der Geburt gut – das ist natürlich wesentlich wichtiger als die Farb- und Geschlechtsaufteilung. Zum Abschluss dieses vorerst letzten Eintrages rund um die Trächtigkeit gibt es ein Babybauchbild von der werdenden Mama Eywa am 57. Trächtigkeitstag und ein Vergleichsbild vom 27. TT. Da hat sich ganz schön was getan! 🙂


13.04.2017 – Tag 26. der Trächtigkeit
Heute war der große Tag des Ultraschalls und mit sehr großer Freude darf ich verkünden, dass Xandro und Eywa Mitte Mai Eltern werden. 🙂 Rund 6 Welpen haben die Tierärzte gemeinsam mit Niki und Pavla auf dem Bildschirm gesehen. Eywa geht es sehr gut, nur etwas ruhiger und schläfriger ist sie geworden, aber das darf man auch wenn man so fleißig brütet. 🙂 Ich wünsche Eywa, dass die weitere Trächtigkeit auch so komplikationslos verläuft und wir in wenigen Wochen die zauberhaften Welpen willkommen heißen. Die Freude ist riesig – besonders bei Niki, die ein Mädchen behalten möchte. Ein kleiner Traum wird somit wahr – auch für uns, denn auf die Kombination bin ich wirklich sehr gespannt. 🙂
Das Geheimnis ist somit gelüftet, und nach der Verkündung der Züchter auf Facebook, dürfen wir nun auch hier erzählen. Das Tagebuch ist hiermit also eröffnet und wartet darauf, mit vielen Bildern und einigen Erzählungen gefüllt zu werden. 🙂 Eine wunderschöne Wurfankündigung zeige ich hier auch nochmal. Sind sie nicht ein hübsches Pärchen?


18.03.2017
Bereits seit über einem Jahr fiebern wir auf die Wurfplanung von Xandro und Eywa hin. Da mir Eywa immer schon sehr gut gefallen hat und eine der Hündinnen war, denen ich auch gerne folgte, da sie optisch genau mein Fall ist, habe ich mich sehr gefreut, als ich die Nachricht erhielt, dass den Züchtern Xandro genauso gut gefiel und sie ihn gerne für den Vater für Eywas ersten Wurf hätten. Allerdings war die Optik für mich nie Kriterium Nummer 1, daher folgten – wie bei jeder anderen Anfrage auch – noch einige Recherchen. Nachdem die aber auch sehr positiv ausfielen, haben wir vereinbart, dass die beiden dieses Frühjahr Eltern werden. 🙂 Da wir ein Jahr Wartezeit hatten, hat sich inzwischen eine nette Freundschaft entwickelt, weshalb wir es kaum noch erwarten konnten, bis Eywa endlich läufig wird. Auch deshalb, da Niki (die Tochter der Züchterin) sich selbst ein Mädchen von Xandro und Eywa behalten möchte.
Eywa hat uns allerdings etwas zappeln lassen… Statt wie geplant im Januar/Februar läufig zu werden, haben wir uns bis Anfang März gedulden müssen. Nun fielen die beiden Wurfplanungen von Xandro mit Eywa und Jade beinahe zusammen, aber die Natur hält sich manchmal nicht an die geplanten Zeiten und so hatten wir Glück, dass immerhin noch 8 Tage zwischen den Deckakten waren. Xandro hat sich daran jedenfalls nicht gestört. 😉 Am 18. März war dann endlich die lange Wartezeit vorbei, und Niki, Pavla und zwei Freunde begleiteten Eywa zu ihrem Date. Nach einer herzlichen Begrüßung zwischen den Menschen durften auch die Hunde sich kennen lernen. Leider regnete es in Strömen, weshalb wir das Kennenlernen ins Haus verlegen mussten. Xandro und Eywa haben nach etwas flirten befunden, dass der richtige Zeitpunkt getroffen wurde, und so deckte Xandro Eywa. Nach 20 Minuten, die denen die beiden hingen, lösten sie sich, und wir konnten die Regenpause nützen, um im Garten noch einige Fotos zu machen und das verliebte Pärchen laufen zu lassen. Die Beiden mochten sich ausgesprochen gerne. 🙂
Wir freuen uns sehr, dass die Wurfplanung von Niki und Pavla in Erfüllung gegangen ist und drücken nun die Daumen, dass Eywa in wenigen Wochen wundervollen Borderbabies das Leben schenken wird.
Eywa und Xandro passen jedenfalls sehr gut zusammen. Sie teilen sich viele Gemeinsamkeiten, insbesondere ihr Typ ist recht ähnlich, ergänzen sich aber auch ausgesprochen gut. Sie sind beide wirklich liebenswerte Hunde, von denen wir uns wunderschöne, gesunde und wesensfeste Welpen erhoffen. Die Daumen sind gedrückt.


zurück

Kommentare sind geschlossen.